Dokumentation 6. Jahrestagung 2019 „Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030“

Die 6. Jahrestagung des Netzwerks Familie in der Hochschule zum Thema „Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030“ fand am 1.10.2019 an der htw saar statt. Thematisch ging es um Visionen: Im Rahmen von Workshops und Diskussionsrunden wurde die Zukunft von Familiengerechtigkeit an Hochschulen im deutschsprachigen Raum diskutiert.

Mehr lesen

Mitglieder

Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von zukünftig 118 Hochschulen und einem Studentenwerk, welche die Charta Familie in der Hochschule unterzeichnet haben. Durch die Unterzeichnung der Charta gehen alle Mitglieder die Selbstverpflichtung ein, anspruchsvolle Standards der Familienorientierung zu verfolgen und umzusetzen.

Mehr lesen

Aktueller Newsletter 01/2019

Im Newsletter finden Sie aktuelle Informationen des Best Practice-Clubs, Hinweise auf interessanten Veranstaltung und fachbezogene Veröffentlichungen sowie kurze Meldungen und Links zu Neuigkeiten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft aus den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz. Sie möchten immer informiert bleiben - dann nutzen Sie die Möglichkeit, den Newsletter zu abonnieren.

Mehr lesen

Unterzeichnung und Beitritt

Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen, die sich für die Charta interessieren oder sie unterzeichnen möchten, finden Informationen zur Unterzeichnung und Beitritt in der Ablaufskizze. Gerne werden Sie durch unsere Ansprechpartner_innen bei der Vorbereitung beraten.

Mehr lesen

Selbstverständnis

Durch die Unterzeichnung der Charta verpflichten sich die Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen der Einhaltung der Charta-Standards und gehen – gemäß dem Selbstverständnis des Best Practice-Clubs – folgende Verpflichtungen ein

Mehr lesen

Charta Familie in der Hochschule

Wir, die unterzeichnenden Institutionen, verpflichten uns zu den in dieser Charta festgelegten Standards für die Vereinbarkeit von Familienaufgaben mit Studium, Lehre, Forschung und wissenschaftsunterstützenden Tätigkeiten. Wir beziehen dabei alle in unserer Gesellschaft gelebten, vielfältige

Mehr lesen
editedon 53 266, 2019